Nachgefragt.

Georg Hettich über Aktuelles und allgemeine Themen.

Lahti 2008.

Lahti 2008

Freiburg, 4. März 2008: Trotz des am Ende nur 28ten Platz’ in Lahti am vergangenen Wochenende bin ich mit meinen Leistungen zufrieden.

In der Vergangenheit habe ich mächtig an meinem Sprung-Material getüftelt, was sich dann auch auszahlte. Die Sprünge waren okay, denn ich hatte immer einen echt guten Absprung. Das es am Ende nur zum 27. Rang im Gundersen-Wettbewerb langte, lag an den schwierigen Windbedingungen. Jetzt fehlen nur noch ein paar Feinheiten im „Gesamtsystem“ und es geht weit hinunter.

Leider weiß ich nicht genau, woran es liegt, dass es nicht für den ganz großen Flug reicht. Aber vielleicht bin ich am kommenden Wochenende in Oslo schon schlauer.

Zum Saisonabschluss in Norwegen habe ich mir noch mal einiges vorgenommen. Dabei geht’s mir in erster Linie nicht um gute Platzierungen sondern möchte mein momentan vorhandenes Potential ausschöpfen. Wenn dabei eine Menge Weltcuppunkte raus springen, bin ich natürlich nicht böse.

Euer Georg Hettich